About

Glücklich mit Farbe an den Händen.

Ein Mann, der mein Leben verändert hat: Edmund Kieselbach. Er hat meine Schulkunst in den Müll geworfen, Grenzen in meinem Kopf eingerissen, mir das Zeichnen und das Sehen beigebracht. An mich zu glauben. Dankbarkeit ist hier ein zu kleines Wort.

Studium der visuellen Kommunikation. Sehnsucht nach mehr Handwerk.

Zeitintensive, aber inspirierende Aufzucht zweier Brutlinge.

2006 Rückkehr zur Malerei.

Stetiges lernen, sehen, arbeiten. Themen verarbeiten. Kein Bild aufgeben, nicht stehen bleiben, immer weiter gehen. Die kleinen Dinge sehen. Ständiger Wechsel zwischen Inspiration und Verzweiflung durch uns Menschen, unserem Umgang miteinander, mit der Welt, unseres Trugbildes der Aufgeklärtheit, unserer blinden Weitsicht, unserer eingemauerten Freiheit, unseres modernen Lebens im Retrostil, unserem befreiten Denken in Schubladen.

  • 2007 Einzelausstellung, Galerie im Drübbelken, Recklinghausen
  • 2012 Gründung des Aal – Atelier am Lohtor mit Christian Gödde und Angela Weinrich
  • 2012 Ausstellung  “Werkschau 1” Gruppenausstellung, Aal
  • 2013 Ausstellung “Reboot” Gruppenausstellung, Galerie im Drübbelken
  • 2015 Ausstellung “Frisch geföhnt” Gruppenausstellung, Galerie im Drübbelken
  • 2016 Konzentration Malerei/Sticken zum Thema Informations Overflow/Schubladen
  • 2017 Teilnahme Aktion “Voll Kunst!”, ein Projekt der Freien Szene Recklinghausen
  • 2017 Ausstellung “Fünf” Gruppenausstellung, Galerie im Drübbelken
  • 2018 Voll Kunst! X-mas Special, Weihnachtsmarkt Recklinghausen
  • 2019 Ausstellung “Fischmarkt” Gruppenausstellung Galerie im Drübbelken
  • 9. Revierkunst 2020, Zeche Ewald, Herten Künstler-Kunstpreis 3.Platz
  • in Vorbereitung: 12/2020 PAPPEL LA PAPP Kunstprojekt, Ausstellung, Treibhaus Voll Kunst!, Recklinghausen